was ist eigentlich aus der fogo-bar geworden

Kurzer Spaziergang gestern durch den Kiez. Zugegeben, das Fogo steht schon länger leer. Aber wer tagsüber daran vorbeiging, konnte das ja nicht bemerken, denn der Laden macht tagsüber ja nicht auf. Abends hingegen bin ich da länger schon nicht mehr vorbei. Es irritiert aber, dass das Haus drumherum wunderbar saniert wurde und nur der Fogo-Teil sehr wüst aussieht. Warum nur ist dieser Cocktail-Schuppen mit den wunderbaren Geschichtsgesöff (Bloody Mary, Lumumba und co) weg? Weiß das einer?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu was ist eigentlich aus der fogo-bar geworden

  1. 2ndlive schreibt:

    Es hat zu häufig „geschneit“ in der Bar. Das ist immer schlecht für das Geschäft und endet häufig mit Schließung durch Behörden oder Mafia. ;o)

    • bergmannstrasse schreibt:

      Hm. An sich schade. Also das mit den Cocktails, das meine ich. Dass die Mafia Läden schließt, war mir noch gar nicht bewusst. Da gäbe es doch zumindest eine üblere Adresse in der Bergmannstrasse… [siehe diverse Einträge zum Thema Tödel, lautes Fahrzeug usw]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s