Willy Kressmann forever

Seit dieser Woche gibt es in der Marheinekehalle (obere Etage) eine neue Ausstellung. Dieses Mal wird Willy Kressmann porträtiert. Kressmann war Bürgermeister von Kreuzberg von 1949 bis 1962. Die Ausstellung zeigt das energische und oftmals auch sehr eigensinnige Vorgehen Kressmanns im Berlin der Nachkriegsjahre. Viele Projekte, die den Bezirk bis heute prägen, sei es die Amerika-Gedenk-Bibliothek, das Springer-Hochhaus oder das Bezirksamt Kreuzberg sind in seiner Zeit begonnen und mitgestaltet worden. Darüber und über die Abwahl informiert die Ausstellung mit Fotos, Tafeln und jeder Menge Zeitungsausschnitte. Toll, dass die Markthalle damit offenbar eine sehr pragmatische Lösung für die immer wieder freien Fächen gefunden hat!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s