550.000 Euro – ein neuer Rekord – Kopischstr.

Gestern war ich kurz bei meiner Bank und guckte mir – während der Plotter ewig Kontoauszüge druckte – die Immobilienangebote an. Mehr aus Langweile denn aus wirklichem Interesse. Da gab es ein Haus in Kladow, 200 Quadratmet mit Garten für rund 300.000 Euro. Dann eine Zweizimmer-Wohung in Friedrichshain für 260.000 Euro. Schließlich entdeckte ich ein Foto mit dem Wasserturm in der Kopischstraße bzw. nur den Blick von einem Balkon darauf. Das Angebot verschlug mit den Atem: 200 Quadratmeter (!), eine ganze Etage (!!) und dann für 550.000 Euro (!!!) PLUS Provision. Wo leb ich denn bitteschön, was macht denn bitte diesen Kiez inzwischen DOPPELT so teuer wie ein freistehendes Einfamilienhaus in Kladow? Das its doch oberbeknackt und ich kann nur hoffen, dass die Typen, die diese extrem teure, superstyloschicke Etagenwohnung im Hinterhof des extrem befahrenen Mehringdammes und des extrem belebten Kiezes das megaviele Geld auch wert war. Aber vermutlich sind das eh irgendwelche Kriesengewinnler, die nur einmal im Jahr den Kiez leben wollen….tsssss

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s