noch genug Tage bis zur Wahl

Zugegeben, es ist ja noch ordentlich Zeit bis zur Abgeordnetenhauswahl. Zeit also, mal zu gucken, was die Kreuzberger Abgeordneten so alles getan haben. Wer überhaupt für Kreuzberg oder genauer den Kiez zustädnig ist, das zeigt die Suchseite des Parlaments:

http://www.parlament-berlin.de/pari/web/wdefault.nsf/vHTML/C17_5?OpenDocument

Für die Bergmannstraße, dem Wahlkreis 1 zugehörig (Kreuzberg hat insgesamt 5), ist  Heidi Kosche die gewählte Abgeordnete. Sie sitzt u.a. im Ausschuss für Verbraucherschutz und dokumentiert im Netz ihre Arbeit bspw. ihe Anträge, Anfragen und Initiativen.

Die Webseite von ihr ist etwas unübersichtlich, enthält aber doch so einige Überraschungen: bspw. eine kleinen Anfrage zum unschönen Thema Seveso-II-Betrieben in Kreuzberg (http://www.frieke.de/kosche/kosche_person/3150187.html).

Löblich finde ich auch, dass Frau Kosche ihren Einkommensbescheid im Netz veröffentlicht. Für mich überraschend, ist die im Vergleich zu den meisten der anderen Bundesländern eher niedrige Vergütung von rund 2950 Euro Abgeordnetenpauschale + Aufwandsentschädigung (Zahlen von Kosche für 2008; heute: 3233 euro; zum Vergleich Hessen rund 6700 Euro).

Jenseits des Monetären, das mich nur am Rande interessiert hat, geht es um die Leistungen für Kreuzberg aber auch darüber hinaus. Und da werde ich nun mal regelmäßiger hineingucken.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s