No go und must go – Tipp Nummer 1

Bei der gemeinsamen Mittagspause am Alex sprach mich heute eine Kollegin auf ein bestimmtes Lokal in der Bergmannstraße an. Sie kommentierte ihren Besuch damit, dass sie sich sehr auf das Essen gefreut habe, dann aber sehr enttäuscht wurde, weil teuer und geschmacklos (ich sage an dieser Stelle nicht, welches Lokal das ist aber es reimt sich auf Vodoo).

Jedenfalls bat sie mich, eine Liste anzulegen der Läden, die gut sind. Daher in loser Reihenfolge immer mal wieder ein ‚Geheimtipp‘ an dieser Stelle:

Heute: Vanille und Marille, Hagelberger ca. Nummer 1 (da wo die Schlange ist)

Von uns erst vor einem Jahr entdeckt, ist es leider kein Geheimtipp mehr, weil auch von uns und vielen anderen oft frequentiert. Vanille-Marille ist ein ganz kleiner Laden mit einem ganz feinen Angebot.

Wer wirklich gutes Eis mag (gutes Eis heißt: cremig, natürliche Zutaten, handgemacht, vollmundig, große Kugeln [kommt darauf an, wer einen bedient]), wer Sorten wie Cafe mit Schokolade und Sherry, Honig-Sesam, Walnuss-Feige oder Zimt-Zitrone kosten mag, der sollte ganz bestimmt nicht einmal, sondern gleich mehrmals hingehen.

Kosten pro Kugel: 1 Euro.

Sortiment: http://www.vanille-marille.de/sortiment/sortiment.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s