Nicht zu fassen, Teil 2

Soeben habe ich in der Berliner Morgenpost Online-Ausgabe gelesen, dass die: “ rechtspopulistische und islamfeindliche Partei Pro Deutschland in Räumen des Berliner Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg tagen [darf]. Die 2. Kammer des Berliner Verwaltungsgerichtes verpflichtete das Bezirksamt, der Partei am 30. Juni den BVV-Saal zur Verfügung zu stellen, teilte die Grünen-Fraktion des Bezirks am Dienstag mit.“

Als ob der Naziaufmarsch vom vergangenen Wochenende nicht schon genug wäre, trampelt nun auch noch eine Gurkentruppen-Partei namens Pro Deutschland durchs Rathaus Kreuzberg. am 30. Juni – Demo vorm Rathaus, sag ich bloß!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s