Schock: Kreuzberg = Wannsee

Holla. Heute haben immobilienscout24 und ‚Handelsblatt‘ eine Studie über die Trendviertel Berlins vorgestellt. Neben vielen Daten, Schaublättern und Prognosen findet sich dort auch eine Grafik, in der die Kreuzberger Altbauten von den Angebotspreisen her gleichauf mit Prenzlauer Berg, Dahlem (!), Nikolassee und Wannsee rangieren. Nur Mitte, Grunewald und Schmargendorf sind derzeit teurer. Auch bei den Kaltmieten ist Kreuzberg inzwischen in einer Skala mit den ehemals gutbürgerlichen Westbezirken.

Mit einem Tool lassen sich die Entwicklungen für ganze Straßenzüge zeigen, in Teilen des  Bergmannkiezes sind so Mietpreissteigerungen von 20 Prozent und mehr (!) erkennbar, so jedenfalls zeigen das die ausgewerteten Daten.

Im Gesamtranking für Kaufempfehlungen (sprich höchste Rendite) steht auf

Platz 1 Charlottenburg

Platz 2 Mitte

Platz 3 Prenzlauer Berg

Platz 4 Kreuzberg

Platz 5 Friedrichshain usw.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Schock: Kreuzberg = Wannsee

  1. Daniel Boese schreibt:

    Gefühlt überrascht einen das nicht wirklich. Wäre schon komisch, wenn der Immobilienmarkt nicht auch merken würde, dass man von Kreuzberg in 15 Minuten Unter den Linden, Friedrichstr. etc erreicht. Und dass die Altbauten ganz hübsch sind. Chamissokiez ist das neue Notting Hill?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s