aus der Fogo-Bar wird…

Ding, Dong - das Kind ist da!

Ding, Dong - das Kind ist da!

Über die Fogo-Bar in der Arndtstraße 27 hieß es in den Kiezführern früher: „Weißer Sand auf dem Boden, Palmen und Hula-Deko versetzen die Besucher optisch in die Karibik. Dazu tragen auch die gelungenen Cocktails bei, die mit fantasievoller Frucht-Deko und ausreichend Alkohol die Stimmung heben. [….] Eine gutgelaunte Kiezmischung aus Studenten, Touristen und feierfreudigen Kreuzbergern.“ Ach, die FogoBar ist schon lange Geschichte und die Kreuzberger Mischung wohl auch bald, schließlich ist der Kiez einfach zu teuer für Studierende. Aber Feierfreudige gibt’s hier und Touris noch mehr und die sollen dann wohl auch bald Klamotten shoppen, jedenfalls die Damen, die nach lässiger und bequemer Umstandskleidung suchen.

Bald heißt es in den Kiezführern: schneeweiß ist der Laden in der Arndtstraße 27 noch immer – nun aber können Schwangere schicke Sachen shoppen: ’sexymama‘ zieht dort ein. Damit hat innerhalb weniger Jahre nun bereits der dritte auf Kinder oder Eltern bezogene Laden im Kiez eröffnet.

Verkäuferinnen gesucht...

Verkäuferinnen gesucht...

Da stellen sich mir nun leider virtuelle Fragezeichen vor den Äuglein:

Wie viele Schwangere leben eigentlich hier im Kiez, Alleinerziehende nicht mitgemeint, da Wohnungen für Alleinerziehende hier längst nicht mehr bezahlbar sind, und die noch immer geschlossene Grundschule am Marheinkeplatz nicht reaktiviert wurde, damit also die Familienfreundlichkeit etwas hintenan steht und überhaupt der Lärm, der Verkehr, das Miethaus-Monopoly… Halt, Halt: wer sagt denn, dass das Angebote für die Kiezler sein sollen? Wer rennt denn schließlich einmal in der Woche zu Ricardo Cartillione, um Herrenschuhe für 300 Euro aufwärts zu kaufen – zumal gleich zwei Filialen hier sind?

Aber: es gibt sie noch, die Eltern, die hier auch Kinder groß ziehen und tapfer gegen all meine Nörgeleien anleben und sich ganz sicher freuen, dass sie nicht mehr in den Prenzlauer Berg fahren müssen, um sexy Mode zu kaufen.

Hier noch etwas zur Fogo-Bar aus alten Tagen: https://bergmannstrasse.wordpress.com/2010/07/22/was-ist-eigentlich-aus-der-fogo-bar-geworden/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Janz neu, Läden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s