Berlin: Warnstufe Rot in der Innenstadt, sonst alles im grünen Bereich?

Gentrification Blog

Die Berliner Zeitung berichtete heute unter der Überschrift „In der Innenstadt ist der Markt stark angespannt“ über eine kürzlich fertiggestellte Studie zur Entwicklung des Berliner Wohnungsmarktes. Im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat das GEWOS-Institut (lange Zeit auch für die Erhebung des Berliner Mietspiegels verantwortlich)  ein sogenanntes „Indikatorensystem zur kleinräumigen Wohnungsmarktanalyse“ (GEWOS 2012) vorgelegt.

Anhand von ausgewählten Indikatoren (Wohnungsmarktbilanz, Fluktuation, Miethöhe und Mietentwicklung, Neuvermietungskosten, Anteil von Ferienwohnungen) wird die Wohnungsmarktsituation auf der Ebene sogenannter Prognoseräume dargestellt. Das Ergebnis der Studie weist insbesondere für die Innenstadtbereiche eine „stark angespannte Wohnungsmarktlage“  aus.

Ursprünglichen Post anzeigen 597 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s