Foodorama, Foodo, Hayal – und nun: weg

Die Namen wechselten alle paar Monate: erst war es das Foodorama, dann das Foodo, daraus wurde das Hayal. Und gut, zuletzt dauerte es dann noch über ein Jahr bis zur Schließung. Dabei klangen die Cocktails gut, waren die Sofas stehts voll, und jeden morgen sah ich das nette, etwas ältere Putzteam das gemütlich den Laden hochfahren, Vorbei, das Hayal hat seit ca. 14 Tagen geschlossen:

Bild

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Foodorama, Foodo, Hayal – und nun: weg

  1. Ken Takel schreibt:

    Der Laden hat auch nichts getaugt. Bin gespannt, wer sich dort als nächstes versucht.

    Fratelli d’italia hat auch zu gemacht, wie ich gestern gesehen habe. Und neulich habe ich gehört, dass auch arabbelly schließen wird.
    Dafür hat neben Kaisers hat ein neuer 2m² Döner aufgemacht :o)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s