Ein Kommentar zum Tagesspiegel-Hyperblog

Der Tagesspiegel hatte jüngst eine charmante Idee. In der Rubrik „Multi und Kultur“ wurde 24 Stunden live ein Hyperblog gefahren. Heißt konkret: vier oder fünf RedakteurInnen/BloggerInnen stürzten sich ins Getümmel und zogen durch den Kiez zwischen Kreuzberg 61 und SO 36, von 00:01 Uhr bis 23:59 Uhr.

Bild

Eine Annäherung an Kreuzberg sollte das Projekt sein. Und eigentlich könnte ich jetzt groß ausholen, mach ich aber nicht. Denn nach der Lektüre der ermüdenden Blogeinträge über das Kneipen-, Party-, Fress- und Saufleben denke ich: was unspannend, das alles! Oder um aus dem Eintrag von 16:31 Uhr zu zitieren: „Ist Brokkoli jetzt Kreuzbergs Antwort auf Schokolade?“

Nee, Leute, das ist nicht mein Leben in Kreuzberg. Und das hat dann auch nichts mit dem kostenlosen Bloggerschreiben zu tun, sondern der Ansatz ist gut, Umsetzung ganz mau. Es könnte in so einer 24-Stunden-Schicht viel intensiver, näher um die Menschen, das Leben, Lebensgeschichte gehen oder gegangen sein als derart oberflächlicher Tageskram. Wer dafür mal in die richtigen Nachrichten der letzten Wochen schaut, der findet Hunderte Geschichten, die sich spannender verfolgen lassen als darüber zu lesen, wer gerade wem Bier bestellt hat.

Schade.

Den 24-h-Blog gibt es beim Tagesspiegel online nachzulesen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ein Kommentar zum Tagesspiegel-Hyperblog

  1. notmsparker schreibt:

    Leider wieder das gleiche: „Fressmeile“, „Touris“, „Hipsters“, „alternative, alternative“ und noch einmal schnell durch die coolen Kneipen. Du hast völlig recht – um etwas zu lernen, muss man sich Zeit nehmen und es wirklich lernen wollen. Und ohne selbst gelernt zu haben, soll man mit dem dem Anderen-Erzählen überhaupt nicht anfangen.

    Übrigens, herzlicher Glückwunsch – Eurer Neonlicht-Laden wurde im SZ Magazin empfohlen! Gut gemacht:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s