Zack: 3,30 für den kleinen Cappucino

Heute nun eröffnet am alten Platz des Blinis der neue Standort von Balzac – der Kaffeehausrösterei aus Hamburg.

20170410_091437(1).jpg

Schicker Laden, schicke Preise: so fängt der kleene Cappu bereits ab 3,30 Euro an. Damit ist Balzac ganz sicher Preisführer (nach oben) in der ohnehin an Kaffee to go nicht ganz schwachen Bergmannstraße + Marheinekehalle.

Warum also Bergmannkiez? Ich versteh‘ es nicht. Auf dem Weg von der U-Bahn kommt man an sicherlich zwei bis fünf Nichtketten vorbei, die nebem klasse Croissants und nettem Interieur einen Klasse-Cappu für DEUTLICH weniger als 3,30 servieren. Und was ich auch nicht verstehe, nicht im Ansatz, warum zahle ich eigentlich selbst am Alexanderplatz für einen anständigen Cappu weniger als im Bergmannkiez? Der Touristen wegen?

Zack. Viel Erolg.

PS Die Leuchtreklame sieht extrem billig aus…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s