Terminhinhweis: Lange Tafel am 16. Juni 2012

Es ist wieder soweit, Nachbarn: Pasta für alle – und zwar an einer ganz langen Tafel.

Hier die Pressemitteilung der Initatioren dazu:

„Über Geld spricht man nicht, Geld hat man oder keines. Anders ist das bei der diesjährigen Inszenierung der Langen Tafel – Bergmannstraße und Reuterstraße. Da sind wir alle gleich reich.

10 Jahre Euro, die Griechenlandkrise und 100 Jahr John Cage inspirierten die griechisch/deutsche Regisseurin Isabella Mamatis und ihr Dramaturg Ulf Mailänder für das großen Spaghettiessens der Langen Tafel 2. Akt. Die Besucher werden mit einem Begrüßungsgeld empfangen.

Von Schülern frisch gedruckt, kommt an der Tafel eigene Währung in Umlauf und kann mit vollen Händen ausgegeben werden, zum Spielen, Essen, für Vorträge und Darbietungen unseres Ensemble von Spezialisten: Ein Banker, ein Philosoph, ein Stadtentwickler, ein Poet, eine Schuldenberaterin, eine Managerin, eine Sozialunternehmerin Künstler und andere Akteure bieten ungewöhnliche Perspektiven zum schönen, schönen Geld.

Wie immer treten dabei die Schüler in den Rollen der Chronistinnen, Gastgeber/innen und Moderatorinnen auf. Bereits im 1. Akt schrieben sie mit Zeitzeugen persönliche Geschichten aus vier deutschen Währungsgenerationen auf und präsentieren sie uns an einer Wäscheleine entlang der Tafel.“

Wann: 16. Juni 2012, 12 Uhr

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s